Die künstliche Mutter

exkl. Versand kg
In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr
  • Spezifikationen

Roman

Dem Privatdozenten für deutsche Literatur und Glaziologie Wolfram Schöllkopf geht es schlecht. Seit langem ist er für die herkömmliche Medizin unheilbar krank. Als ihm auch noch der Lehrauftrag an der ETH Zürich entzogen wird - "Ermordung eines Privatdozenten" -, will er sich zu Tode stürzen; ein heftiger Angina-pectoris-Anfall hindert ihn daran. In der Poliklinik wird seine eigentliche Herzkrise offenbar, denn hier starb Flavia Soguel, die einzige Frau, die die seine hätte werden können, an den Folgen eines Sturzes vom Balkon, nachdem er, anstatt zu ihr zu gehen, seine Mutter besuchte.... Zustand: gut - sehr gut
Mütter Medizin Krankheit Militär Gesinnung
Autor: Hermann Burger
Verlag: S. Fischer Verlag GmbH, 2. Aufl. 1982
ISBN: 3100096118
Bindung: Leinen, gebunden, Schutzumschl.
!