Sachbücher

!
AM9783720522717
Gewicht: kg

Als es noch Könige gab

Forschungsberichte aus der Welt der Märchen
Zwei Themenkomplexen widmet sich dieser Band: "Märchen und Mittelalter" und "Königen und Kaisern im Märchen".
Im ersten Teil werden Spuren der mündlich tradierten Märchen auf der Folie schriftlich fixierter Literatur verfolgt und nachgewiesen. Denn obgleich die Märchen im Dunkel der Volksüberlieferung blieben, sind ihre Motive durch literarische Zeugnisse zu belegen.
Die Könige und Kaiser im Märchen werden im zweiten Teil behandelt. Die Herrscherfiguren sind "die stärkste Berufsgruppe" innerhalb der Kinder- und Hausmärchen, wobei sich herausstellte, dass Könige selten im Mittelpunkt des Geschehens stehen, sondern eher als Nebenfiguren fungieren.
Autor: Hein-Albert Heindrichs, Harlinda Lox
Verlag: Eugen Diederichs, 2001
ISBN:
Zustand: gut - sehr gut
AL3878381484
Gewicht: kg

Bildsprache der Märchen

Die Märchen reden in einer Bildsprache, sie malen gleichsam in Worten. Jedoch nicht mit beliebigen nach persönlicher dichterischer Phantasie. Dem tieferen Blick zeigt sich, dass die Märchenbilder ursprünglich nach geistigen Gesetzmässigkeiten geschaut wurden. In ihnen sind echte, auf älteren Seelenkräften beruhende Imaginationen gegeben. Zustand: sehr gut
Autor: Friedel Lenz
Verlag Urachhaus, 5. Aufl. 1984
ISBN: 3878381484
AL3451202832
Gewicht: kg

Das Eigentliche ist unsichtbar

Der kleine Prinz tiefenpsychologisch gedeutet
Zustand: sehr gut
Autor: Eugen Drewermann, Ingritt Neuhaus
Verlag: Herder, 5. Aufl. 1984
ISBN: 3451202832
ALDasMaerch
Gewicht: kg

Das Märchen

Sein Ort in der geistigen Entwicklung
Ausschnitt Klappentext: Es erschien notwendig, die verschiedenen Versuche der Märchendeutung zu überprüfen. Dabei haben vertiefende Studien die Aufmerksamkeit mehr und mehr auf die Mentalität der Natur- und archaischen Völker gelenkt, deren mystische Vorstellungen auf dem Gefühl und der Wahrnehmung beruhen.
Ihre im Laufe der Jahrtausende entstandenen Mythen sind eine Verdichtung von Wahrnehmung und subjektiver Veranlagung, wobei der Berichtende nicht Stellung nimmt, sondern das Erlebte als solches hinnimmt. Die Märchen sind in ihrem magischen Teil den Mythen wesensverwandt, insofern sich in ihnen das archaische mythische Denken spiegelt.
Autor: Hedwig von Beit
Verlag: A. Francke AG Verlag 1965
ISBN: keine
Zustand: gut - sehr gut
AL3876803705
Gewicht: kg

Das Märchen und die Künste

Band 21
Im Auftrag der Europäischen Märchengesellschaft herausgegeben von Ursula Heindrichs und Heinz Albert Heindrichs Zustand: sehr gut
Autor: Ursula Heindrichs, Heinz-Albert Heindrichs
Verlag: Erich Röth Verlag, 1996
ISBN: 3876803705
AM3424005436
Gewicht: kg

Das Volksmärchen als Dichtung

Ästhetik und Anthropologie
Im Mittelpunkt dieses sehr anschaulich geschriebenen Buches steht das eigentliche Märchen, das "Zaubermärchen" europäischer Prägung. Aber auch Scherz- und Schwankmärchen oder aussereuropäische Erzählungen, vor allem orientalische, werden herangezogen. Der Verfasser geht auf die charakteristischen Besonderheiten ein: künstlerische Ökonomie und Verschwendung, die Rolle der Schönheit und des Schönheitsschocks, der eigenartigen Ironie. Das Volksmärchen mit seiner einzigartigen, immer wieder überraschenden Mischung von Geheimnis und Klarheit wird hier sichtbar gemacht und gedeutet.
Autor: Max Lüthi
Verlag: Diederichs, 1. Aufl. 1975
ISBN: 3424005436
Zustand: gut
AL3870891173
Gewicht: kg

Das Weibliche im Märchen

[Dt. Übers. von Jutta von Graevenitz]
In der heutigen zeit, in der viele Frauen um ein neues Bild ihrer Identität ringen, kann dieses Buch einige Einsichten vermitteln. Auf der Grundlage der Analytischen Psychologie, macht die bekannte Schülerin und Mitarbeiterin von C.G. Jung , Marie Louise von Franz, sehr deutlich, dass es sich bei der komplexen Psychologie handelt , wie vielfach behauptet wird, sondern dass die archetypischen Bilder, die in Märchenmotiven auftauchen, vielfach einen einen weiblichen Charakter tragen. Zustand: gut - sehr gut
Autor: Marie-Louise von Franz
Verlag: Verlag Adolf Bonz GmbH, 1985
ISBN: 3870891173
AL9783795755898
Gewicht: kg

Der glückliche Prinz

Ein Märchen mit 21 leichten Klavierstücken von Stefan Heucke op. 28 mit Zeichnungen von Brigitte Smith
Die 21 kleinen Klavierstücke von Stefan Heucke beleuchten die Episoden des Märchens musikalisch, vertiefen den emontionalen Gehalt und sind für Kinder sehr hübsch anzuhören. Fortgeschrittene Kalvierschüler oder Erwachsene werden die Stücke auch selbst spielen können. Auf der beiliegenden CD wird das Märchen von Elftraud von Lalckreuth erzählt. Die Klavierstücke spielt die 12-jährige Koreanerin Hoang Thai-Ha Vu....
Autor: Oscar Wilde, Stefan Heucke, Brigitte Smith
Verlag: Schott, 2001
ISBN: 9783795755898
Zustand: sehr gut
AL3530168610
Gewicht: kg

Der goldene Vogel

Grimms Märchen tiefenpsychologisch gedeutet
Dieses Märchen scheint ganz darauf angelegt, den sogenannten gesunden Menschenverstand als irrig zu erweisen. Es zeigt eine in der Gestalt des "Fuchses" repräsentierte instinktive Vernunft. Alles, was er sagt, entstammt einer Logik des Kontrastes, einer Ordnung, in der andere Massstäbe und Gesetze gelten als in der Welt der äusseren Realität.
Autor: Eugen Drewermann, Ingritt Neuhaus
Verlag: Walter-Verlag, 8. Aufl. 1991
ISBN: 3530168610
Zustand: gut - sehr gut
AL9783429018337
Gewicht: kg

Die Hunde, Die Vögel, Die Frösche und der Papst

Über das Religiöse im Märchen
Dieses Buch vereint Interpretationen von acht Märchen der Grimmschen Sammlung. Alle greifen sie in der einen oder anderen Weise Fragen auf, die an den Bereich des Religiösen heran- oder in ihn hineinreichen. Es geht dabei um Gnadenerfahrung, um die Bereitschaft zur Vergebung, um Mitmenschlichkeit, aber auch um die Entwicklung von Partnerbeziehungen und den damit verbundenen Reifeprozess. Zur Sprache kommen Fragen nach der göttlichen Gerechtigkeit und nach dem Gottesbild. Und da die Märchen sich nicht nur mit individuellen Entwicklungsvorgängen, sondern auch mit soziopsychologischen Prozessen befassen, lag es nahe, der Frage nachzugehen, ob nicht auch die kirchlichen Gemeinschaften, statt immer nur Lehren zu erteilen, von den Märchen etwas lernen könnten.
Autor: Josef Imbach
Verlag: Echter Verlag 1996
ISBN: 9783429018337
Zustand: gut - sehr gut