Maria von Ostfelden

exkl. Versand kg
In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr
  • Spezifikationen

Theater als Experiment

Maria von Ostfeldens "Theater an der Winkelwiese" setzte weit über die Grenzen Zürichs hinaus für die Kenner und Liebhaber avantgardistischer experimenteller Bühnenkunst Zeichen und Massstäbe. Maria von Ostfelden realisierte in Zürich Ur- und Schweizer Erstaufführungen wie z. Bsp. Ionescos "Opfer der Pflicht", "Becketts "Endspiel", Albees "Ballade vom traurigen Café", Arrabals "Architekt und der Kaiser von Assyrien". Aus Inszenierung, Bühnengestaltung und Musik realisierte Maria von Ostfelden ein Gesamtkunstwerk. Seine formale Perfektion zielte in der Einheit von Ästhetik und Engagement auf Erhellung der Gegenwart. Kritiker und Mitwirkende analysieren und dokumentieren die Leistung dieser grossen Regisseurin. Zustand: sehr gut, 1. l. S. fehlt
Maria von Ostfelden Kunst Theater Experimente Zürich Avantgard Bühne Musik Regie
Autor: Silvia Markun
Verlag: Verlag Lars Müller, 1996
ISBN: 3907044150
Bindung: kart.
!