Eveline Hasler

exkl. Versand kg
In den Korb
Roman
Zustand: sehr gut
exkl. Versand kg
In den Korb
Roman
Melchior Thut, der Riese, und Karl Eugen, der Fürst: eine Geschichte von Gegensätzen, von Machthabern und Opfern, von Pracht und Elend. Mit untrüglichem Gespür ist Eveline Hasler auf einen Stoff gestossen, der auch für unsere Gegenwart relevant ist....  Zustand: sehr gut
exkl. Versand kg
In den Korb
Die Visionen des Henry Dunant
Eveline Haslers Roman verändert das Bild von Dunant. Sie zeigt ihn als faszinierende und schillernde Persönlichkeit, deren Visionen weit über ihre Zeit hinausgingen: nur in der Einbindung des weiblichen Prinzips sah er letztlich die Chance zur Eindämmung von Krieg und Gewalt. Ein Roman über die Kraft der Utopie, der ergreift und gefangen nimmt. Zustand: sehr gut
exkl. Versand kg
In den Korb
Geschichten und Gedichte
Sieben Geschichten erzählt Eveline Hasler in diesem Band. Kleine bravouröse Erzählstücke, die sie gekonnt mit lyrischen Bildern, Farbtupfern gleich, verbindet...   Eveline Hasler erzählt mit grosser poetischer Kraft, einfühlsam und bildhaft - ein stimmungsvolles Buch. Zustand: sehr gut
exkl. Versand kg
In den Korb
Geschichte der Emily Kempin-Spyri Roman

Gegen Ende ihres Lebens, 1899, wird Emily Kempn-Spyri, erste Juristin im deutschsprachigen Raum und Nichte der Johanna Spyri, sich um die Stelle als Magd bei einem Pfarrer bewerben... Eveline Hasler deckt in diesem packenden Roman ein Stück verschwiegener Geschichte auf.... Zustand: sehr gut

exkl. Versand kg
In den Korb
Das Paradies in den Köpfen
"Ibicaba. Das Paradies in den Köpfen" beruht auf geschichtlichen Dokumenten, einem alten Wachstuchheft, das Eveline Hasler fand. Der Roman berichtet von Barbara Simmen und Thomas Davatz, die im Hungerjahr 1855 aufbrachen, um in Brasilien eine neue Heimat zu finden. Eveline Hasler erzählt spannend, bildhaft bis ins Detail. Sie konfrontiert die Leser mit einem Stück unbekannter oder verdrängter Geschichte, mit Armut und Elend, die nur wenige Generationen zurückliegen. Aber sie berichtet auch von den Utopien, die diesen Menschen Kraft gaben. Zustand: sehr gut, Namesneintr. auf 1. l. S.
exkl. Versand kg
In den Korb
Der gefährliche Auftrag von Varian Fry
Im Verlauf des Kriegsjahres 1040/41 rettete der Amerikaner Varian Fry unter Einsatz seines Lebens fast zweitausend Menschen vor den Nazis. Vor allem Künstlern und Intellektuellen wie Heinrich und Golo Mann, Max Ernst, Walter Mehring, Lion Feuchtwanger und Hannah Arendt, aber auch vielen Unbekannten verhalt er zur Flucht aus Marseille in die USA. In seinem Umfeld brachten zwei Schweizer Rotkreuzschwestern durch beherzte Eigeninitiative zwei Dutzend Kinder in Sicherheit. Zustand: sehr gut
exkl. Versand kg
In den Korb
Die leidenschaftliche Begegnung der Schriftstellerin Regina Ullmann und des Psychiaters Otto Gross zur Zeit der erotischen Revolution in München 1907
Mitten in der brodelnden Münchner Literatenszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts sitzt eine junge Frau, die meistens still beobachtet. Sie heisst Regina Ullmann, ist dem anarchistischen Psychiater Otto Gross verfallen und wird eine der erstaunlichsten Schriftstellerinnen des deutschsprachigen Raums, von Rainer Maria Rilke gefördert, von Hermann Hesse und Thomas Mann verehrt. Es ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau und einer tragischen Liebe, der sich die genaue Beobachterin Eveline Hasler zuwendet. Zustand: sehr gut
exkl. Versand kg
In den Korb
Julie Bondeli und die Zeit der Freiheit
Im 18. Jahrhundert macht in Bern eine mutige junge Frau von sich reden: Julie Bondeli mischt sich ein in die politischen Debatten der Männer, sie ignoriert deren Regeln für das weibliche Geschlecht, sie korrespondiert mit den führenden Köpfen der Aufklärung und erringt Bewunderung auch bei ihren Gegnern. Als Julies Lehrer und Vertrauter Samuel Henzi öffentlich hingerichtet wird, kämpft sie unbeirrt für seine Ziele weiter: Demokratie und Freiheit. Einfühlsam und kraftvoll erweckt Eveline Hasler die Tapferkeit dieser schillernden Frau zu neuem Leben.
exkl. Versand kg
In den Korb
Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball
Im Dezember 1920 lernen Emmy und Hugo Ball in Cassarate bei Lugano Hermann Hesse kennen. In ihrem eindringlichen Roman erzählt Eveline Hasler von der Begegnung dieser drei schöpferischen Menschen und von den Jahren davor, der wilden Zeit der Avantgarde in München und Zürich. Ein mitreissendes Buch über die inspirierende Kraft tiefer und wahrer Freundschaft.
!